Logo

Schnellanfrage

Anreisedatum
Nächte
Erwachsene
Zimmer

Krone Adventure Days ERZBERG

rock@man Dirtrun 12.08.2017 Erzberglauf & Nordic Walk 13.08.2017 Up & Down MTB Challenge...

Lesen Sie mehr

Package Kleine Forscher ganz groß

JUFA Eisenerzer Ramsau Almerlebnisdorf

Lesen Sie mehr

Gruppeninformation - Ausflugsziele und Gastrobetriebe

Gaststätten- & Unterkunftsverzeichnis 2017

Download Gastgeberverzeichnis

Informationsbroschüre UNTERWEGS in der Erlebnisregion Erzberg

Download Unterwegs in der Erlebnisregion Erzberg

Gruppeninformation - Ausflugsziele und Gastrobetriebe

Download

Sie befinden sich hier: Sommer > Bergbau erleben > Radwerk IV Hochofenmuseum
Das Radwerk IV in Vordernberg
Europäisches Monument
Dampflok vor dem Radwerk
Uralte Dampflok vor dem Radwerk
Erlebnis Geschichte im Radwerk IV
Hautnah eintauchen in die Geschichte
Voll funktionstüchtig: Das alte Wasserrad
Imposantes Wasserrad

Das Radwerk IV stellt die größte eisengeschichtliche Sehenswürdigkeit entlang der EISENSTRASSE zwischen Leoben und Steyr dar und ist der einzige noch voll ausgestattete Holzkohlenhochofen weltweit.

 

Radwerke nannte man Hochofenanlagen, bei denen ein Wasserrad das Gebläse für die Verbrennungsluft antrieb. In Vordernberg befanden sich entlang des Baches 14 Radwerke. Das 1846 an Stelle einer alten Anlage in einem monumentalen, klassizistischen Stil errichtete Radwerk IV ist nach der Betriebsstilllegung im Jahr 1911 infolge seiner eisengeschichtlichen Bedeutung schon 1928 unter Denkmalschutz gestellt worden.
Nach Instandsetzungsarbeiten ist das Radwerk als Hochofen- und Eisenmuseum fast barrierefrei (Lift) zu besichtigen. Im Gang durch vier Stockwerke kann man die Erzröstanlage, die Arbeitsgeräte, die Erz- und Holzkohlenfördereinrichtungen sehen, von oben in den Ofen blicken und in der Abstichhalle das Ausfließen und Erstarren des Eisens nachempfinden.

 

Das große Wasserrad, das dem Werk den Namen gab und der Holzkohlenaufzug sind wie im Betrieb vorführbar. In eigenen Dokumentationsbereichen gibt es Informationen über die historische Entwicklung der Eisengewinnung, die Geschichte der 14 Vordernberger Radwerke, und über die Erzfördersysteme vom Steirischen Erzberg nach Vordernberg. Die Arbeitswelt des 19. Jahrhunderts wird an Hand von Gerätschaften und Berufs- und Arbeitskleidung erlebbar.

 

Die weit über Österreich hinausragende Bedeutung des Radwerks IV kommt auch in seiner Auszeichnung als »Historisches Wahrzeichen« durch ASM International (American Society for Materials) zum Ausdruck.

 

Besichtigung nur mit Führer, das ganze Jahr, täglich, nach Voranmeldung möglich. Anmeldung: Vom 1.Mai bis 31.Oktober; Mo bis Do 8;00 bis 16:00 Uhr, Fr bis 14:00 Uhr Informationsbüro Steirische Eisenstraße/ 8794 Vordernberg  Tel:+43(0)3849/832 eisenstrasse.vdbg(at)aon.at

Außerhalb der oben angeführten Zeiten: e-mail: radwerk4(at)a1.net Tel: +43(0)664/73491994; +430(0)664/73268004; +43(0)676/6003706

www.radwerk-vordernberg.at/

 

Sprache

 

Wetter

Heute

12°C
17°C
20.08.

11°C
17°C
21.08.

10°C
17°C
Details
© Copyright ZAMG

Kontakt

Erlebnisregion Erzberg
Dr. Theodor Körnerplatz 1
8790 Eisenerz

T 0043 (0)676 6164847

Email an die Erlebnisregion

Suche

Anreise

  • Hochsteiermark
  • Steirische Tourismus GmbH