Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*

Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*
E-mail Adresse*
Zusatzinformationen
Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen*
Kinder (bis 15 Jahre)*

Jetzt Anfragen

Auf der majestätischen Stufenpyramide des Erzberges geht Jahr für Jahr das weltbekannte „Erzbergrodeo“ – das härteste Offroad-Motorradrennen der Welt – über die Bühne. Die Altstadt wartet mit faszinierenden Gebäudeensembles auf, die Berge und Seen ringsum beeindrucken mit ihrem vielfältigen Outdoor-Angebot.
Die Region rund um den Erzberg ist ein gefragter Geheimtipp. Dort warten nicht nur wunderschöne Bergtouren, sondern auch einige der spektakulärsten Klettersteige Österreichs.


> Auf einen Blick


Jahrhundertealte Bergbautradition Die mächtigen Berge der Eisenerzer Alpen und des Hochschwabmassivs schauen herab auf Eisenerz


Eisenerz vom Bergbau zum Wintersport

Der Erzberg schaut stolz hinunter ins Tal, blickt voll Freude auf seine Stadt, lässt seine Blicke schweifen hinein in die verwinkelten Gassen. Der Eisenhandel tat der Stadt gut. Wirtschaftlich ganz oben standen die Radmeister, die sich gerne mit ihren prunkvollen Häusern hervortaten und ihren Reichtum zeigen wollten – da holte man sich dekorative Ideen aus Italien und schon war die Renaissance in der alten Bergstadt heimisch. Die Namenswahl für den Ort beschrieb die exponierte Lage: „ Innerberg“ – von Bergen umringt, einerseits Abgeschiedenheit, andererseits aber auch Schutz. Der Erzberg zählt heute zu den modernsten Abbaugebieten Europas, aber die Stadt Eisenerz hat sich noch immer das heimelige, althergebrachte bewahrt. Die Altstadt ist ein Baujuwel und kann viel von ihrer jahrhundertelangen Tradition erzählen.



Geschichte - Museum im alten Rathaus

Das Verwaltungsgebäude des einstmals „weyt berühmpten“ Eisenmarktes ist heute ein Ort, wo Geschichte lebendig wird. Als Besucher des Hauses erhält man anhand zahlreicher Exponate aus den Bereichen der Mineralogie, Montan,- Sozial-und Kulturgeschichte einen tiefen Einblick in die wechselvolle Beziehung zwischen dem Steirischen Erzberg und der Stadt und kommt ins Staunen über das reiche kulturelle Erbe von Eisenerz.

Eisenerz

Liebe Leute lasst euch sagen, die Uhr hat 12 geschlagen!

Es schlägt nicht immer 12 Uhr, wenn der Eisenerzer Nachtwächter auf einem Rundgang durch die Straßen und Gassen der Eisenerzer Altstadt unterwegs ist – das faszinierende Erlebnis Nachtwächterführung sollte man sich nicht entgehen lassen.


Wahrzeichen
Wahrzeichen - Die Wehrkirche St.Oswald & der Schichtturm

Kirchen gibt`s woanders auch, aber wehrhaft und mächtig wie die Oswaldikirche – das sind nicht viele. Man merkt, wie sehr sich die Erbauer vor einer möglichen grausamem Türkenbelagerung gefürchtet haben. "Sicher ist sicher" – haben sich die Eisenerzer gedacht und damit eine der schönsten Kirchenburgen Österreichs geschaffen. Sie thront über der Stadt und ist über eine lange Kirchenstiege erreichbar. Gebraucht wurde die Festung erst viel später - in der Reformationszeit.

Museen
Wahrzeichen
Schichtturm

Der Schichtturm liegt ähnlich exponiert – gegenüber der Oswaldikirche. Den Renaissanceturm erreicht man über kurze Serpentinen von der Altstadt aus. Es zahlt sich aus, denn der Ausblick auf die vielen Dächer der Altstadt, auf die Oswaldikirche und den Erzberg erfreut das Herz eines jeden Fotografen. Schichtturm heisst er übrigens deswegen, weil seine Glocke die Arbeiter zur Schicht am Erzberg gerufen hat. Dass damals gerade die Renaissanceeinflüsse in Eisenerz vorherrschten, hat uns einen wunderbaren Turm beschert. Wo in heißen Öfen Erz geschmolzen wurde, da brach natürlich oftmals Feuer aus – ein Grund früher, auch die Feuerwache in den Schichtturm zu verlegen.


Impressionen Bilder von Eisenerz



Ein Fall für die Kriminalpolizei Eisenerz wird zum Tatort-Schauplatz

Mord, Totschlag, Verbrechen, Explosionen  – verworrene Kriminalfälle und düstere Geschichten. Keine Angst, die Kriminalität in der Region ist denkbar niedrig. Aber die österreichische Filmindustrie hat uns 2008 erstmals entdeckt und kommt seit dem immer wieder gerne zu uns.
Die Bevölkerung ist begeistert und öffnet den Filmteams alle Türen…  was diese wiederum freut, weil sie nie lange nach passenden Lokations suchen müssen. Außerdem ist in Eisenerz der Berufsstand des Komparsen entstanden. Viele wirken tatkräftig bei den Dreharbeiten mit. Begonnen hat alles mit dem „Besuch der alten Dame“ mit Christiane Hörbiger. Es folgten Hannas Entscheidung“ mit Christine Neubauer, die Krimis „ Steirerbluat“ und die Komödie „Die Werkstürmer“ und schließlich der Mehrteiler „ Pregau“. Auch die Soko Donau hat schon hier ermittelt.
Ist schon lustig, wenn man einkaufen geht und trifft berühmte Schauspieler, die sich in der Pause grad ein Wurstsemmerl kaufen. Dass die Bilder unbezahlte Werbung für die Region sind,  ist ein durchaus erwünschter Nebeneffekt.